Gesundheit und Prävention

Förderung der Gesundheit und wirkungsvolle Prävention.

Die körperliche und geistige Gesundheit und die Prävention stehen in unmittelbarem Zusammenhang. Diese Erkenntnis ist unter Medizinern und Therapeuten völlig unbestritten. Die Prävention wird gar als zentrale Aufgabe ärztlichen Handelns angesehen. So bringt auch die ärztliche Berufsordnung eindeutig zum Ausdruck: Die Prävention ist Aufgabe des Arztes, um Leben zu erhalten sowie die Gesundheit zu schützen und wiederherzustellen. Dazu gehören beispielsweise die Durchführung präventiver und rehabilitativer Maßnahmen und die Früherkennung von Krankheiten. In Bad Bocklet finden Patienten das ideale Umfeld, um durch Prävention ihre Gesundheit zu fördern und zu stärken.

Die Prävention verfolgt vor allem das Ziel, das Auftreten von Krankheiten durch vorbeugende Maßnahmen zu verhindern, die Gesundheit zu stärken und Risikofaktoren zu minimieren. Auch das Bundesgesundheitsministerium hat eine Präventionsstrategie entworfen, um die Bevölkerung zu einer gesundheitsbewussten Lebensführung anzuregen.

Prävention und Gesundheitsförderung im Bewusstsein der Menschen verankern

Gesundheit und Prävention

So trage jeder Einzelne in der Bevölkerung ein hohes Maß an Eigenverantwortung, gesundheitsbewusstes Verhalten in allen Lebensphasen zu zeigen und somit gesundheitliche Risiken zu minimieren. Daher sei es Aufgabe der gesamten Gesellschaft, Prävention und Gesundheitsförderung im Bewusstsein der Menschen zu verankern und das Verständnis für die Verantwortung bezüglich der eigenen Gesundheit zu fördern. „Die Aktivierung der gesundheitlichen Eigenkompetenz und Eigenverantwortung in allen gesellschaftlichen Schichten ist primäres Ziel“, heißt es in der Präventionsstrategie des Ministeriums.

Im Blick hat man dabei vor allem die demografische Entwicklung in Deutschland. Erfreulicherweise erhöht sich zwar permanent die Lebenserwartung – aber damit einher gehen auch eine Erhöhung der Krankheitsrisiken und ein steigender Behandlungsbedarf. Die Förderung der Gesundheit und die Präventionexterner Link haben damit als ärztliches Wirkungsfeld in den vergangenen Jahren eine deutliche Aufwertung erfahren. Nach Überzeugung der Bundesärztekammer können viele der vorherrschenden chronischen Erkrankungen durch eine Stärkung der Gesundheit sowie durch eine Reduktion von Risikofaktoren abgewendet werden. Außerdem sei es wichtig, Erkrankungen bereits in einer frühen Krankheitsphase zu erkennen und möglicherweise in ihrem Verlauf abzumildern.

Dem Arzt kommt bei der Prävention und der Förderung der Gesundheit eine zentrale Rolle zu. Er hat zum einen die Aufgabe, Patienten direkt auf präventives Verhalten anzusprechen und sie zu einer Änderung ihres Verhaltens in Bezug auf ihre Gesundheit anzuregen. Neben der Gesundheitsberatung hat der Arzt Vorsorgeuntersuchungen und Krankheitsfrüherkennungen durchzuführen sowie rehabilitative Versorgungen und Maßnahmen einzuleiten.

Umfassendes medizinisches Versorgungsangebot

Mit seinem umfassenden medizinischen Versorgungsangebot bietet Bad Bocklet Patienten das ideale Umfeld, um durch Prävention ihre Gesundheit zu fördern und zu stärken. Mehr über das medizinischen Versorgungsangebot erfahren Sie hierexterner Link.