Ayurvedische Therapie & Diagnostikexterner Link

Am Anfang jeder ayurvedischen Behandlungexterner Link steht eine umfassende Diagnose

Diagnostik in der ayurverdischen Therapie

Auch im Umfeld der modernen Medizin nimmt die traditionelle Diagnostik der Ayurveda-Medizin ein bedeutende Rolle ein. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, auch Krankheitserscheinungen zu diagnostizieren, die mit anderen Methoden nicht erkannt werden.

Irisdiagnostik, Zungendiagnostik und Pulsdiagnostik in der Ayurveda

Die ayurvedische Behandlung und Therapie geht am Anfang von einer umfassenden Diagnose des Patienten aus. Sie setzt sich einer Anamnese sowie der direkten Wahrnehmung durch die fünf Sinne des Therapeuten (Tastsinn, Hörsinn, Sehsinn, Geschmackssinn, Geruchssinn) und einer körperlichen Untersuchung zusammen. Dabei kommen unter anderem beispielsweise die Irisdiagnostikexterner Link, die Zungendiagnostikexterner Link und Pulsdiagnostikexterner Link zum Einsatz. Insgesamt können acht verschiedene ayurvedische Diagnoseverfahren durchgeführt werden. Mit dieser umfassenden Ayurveda-Diagnostik kann beispielsweise auch das Fybromyalgie Syndrom erkannt werden, eine Erkrankung der Muskulatur, die sich durch starke chronische Schmerzen äußert.

Besuchen Sie auch das Madukkakuzhy Health Center in Bad Bockletexterner Link.

Ayurveda Arzt, Ayurveda Ärzte Deutschlandexterner Link