Bildstockwanderweg

Franken ist bekannt für seine Bildstöcke in Feld, Flur und in seinen Ortschaften. Im Markt Bad Bocklet, speziell im Ortsteil Aschach, hat sich der Heimat- und Wanderverein dieser althergebrachten und erhaltenswerten Kultur angenommen. 
 

Entlang des Bildstockwanderweges kann man nun diese Tradition erleben.

„Bildstöcke und Kreuze in der Gemarkung Aschach und Großenbrach“

875_Flurdenkmal.JPG_Internet.JPG  877_Flurdenkmal_2.JPG_Internet.JPG

Große Runde
Bei begehen der „Großen Runde“ kommt der interessierte Wanderer in allen in den o.g. Gemarkungen aufgestellten Flurdenkmälern vorbei. Diese Runde mit einer Gesamtlänge von etwa 16 km verläuft in Form einer Acht mit Schnittpunkt am Brunnen in Aschach und kann daher leicht in zwei Etappen aufgeteilt werden.

Beim ersten Teil bleiben wir weitgehend in freier Flur, wobei vor allem auf die landschaftliche Schönheit dieses Streckenabschnittes hingewiesen sei.

Beim zweiten Teil der Runde bleibt der Wanderer hauptsächlich in den beiden Dörfern, abgesehen von der Wegstrecke südlich um den Altenberg.

Die Wanderrunde beginnt in Aschach im ehemaligen Schloss der Henneberger. Dieses wunderschöne Schloss ist eigentlich für sich alleine einen Tagesausflug wert!